Okt 22

richtige Dämmung gegen Schimmelbildung

In alten Gebäuden versteckt sich der Schimmel ebenso häufig, wie in neuen Gebäuden. Dabei sind nur selten defekte Wasserleitungen schuld. Viel mehr ist es die falsche Belüftung, wodurch sich an den Wänden Kondenswasser bildet. Insbesondere im Sommer sorgt Kondenswasser schnell dafür, dass sich in Wohnungen schnell Schimmel bildet. Aus diesem Grund ist in vielen Wohnungen auch das Trocknen der Wäsche innerhalb der Wohnung tabu. Denn verschimmelte Wohnungen sind für Senioren, Erwachsene und Kinder gleichermaßen lebensgefährlich.

Zwar liest man als Tipp immer wieder, dass Lüften gegen Schimmel hilft, doch ist das nur die halbe Wahrheit. Denn ist es im Gebäude einiges kühler, zum Beispiel durch ein kühlendes Erdreich, dann kondensiert die warme, schwüle Luft im Haus schnell und setzt sich in Form von Kondenswasser an den Wänden ab und dringt so tief in die Wände ein. Zwar kann man durch Lüften die Heizkosten senken, doch muss man bewusst lüften. Denn im Sommer sollte man nur dann lüften, wenn das Haus genauso warm ist, wie die äußere Umgebung. So tauscht sich die Luft langsam aus, sorgt für Abkühlung und birgt keine Gefahr für das Haus.

Eine spezielle Isolation von Wänden und Decken sorgt dafür, dass sich Schimmel nicht so ohne weiteres bilden kann. Denn es gilt dafür zu sorgen, dass das Haus im Sommer zwar kühl bleibt, aber nicht auskühlt und somit für Schimmelbildung potenziell gefährlich ist. Insbesondere in der Übergangsphase ist es gefährlich, da der Boden noch kühl ist, die Luft aber schon warm oder heiß.
Bei heutigen Neubauten verwendet man als Außemdämmung eine Perimeterdämmung. Diese sorgt dafür, dass die Nässe und Kühle des Erdreichs nicht auf das Haus übergreift. Der Nachteil dieser Technik: Sie macht nur in beheizten Kellern, also in der Regel in vollausgebauten Wohnkellern, Sinn. Wer diese Dämmtechnik jedoch verwendet, kann Heizkosten im Winter einsparen, da bis zu 10 Prozent der Heizenergie über den Boden verloren geht.

Auch moderne Fenster helfen im Kampf gegen den Schimmel, denn kaputte Silikondichtungen sorgen dafür, dass Wasser eintritt und sich an diesen Stellen leicht Schimmel bilden kann. Von dort kann sich dieser dann hervorragend ausbreiten.
 richtig Isolieren und Dämmen  Eigenleistung beim Hausbau ist anstrengend

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen